Probleme mit Trübung? 6 Fakten, die Sie wissen sollten

Trübung
Die Ursache von Trübung in Trinkwasser-Installationen ist meistens Korrosion, insbesondere in alten Stahlleitungen. Diese macht sich meist durch rotbraune Verfärbung des Trinkwassers bemerkbar. Korrosionsprodukte können Filter, Siebe, Strahlregler oder Eckventile zusetzen. Zudem nimmt der Querschnitt von alten Zirkulationsleitungen aus Stahl ab. Dadurch verringert sich der Durchfluss.

Inhalte des Artikels

Warum kommt braunes Wasser aus dem Hahn?

Die Ursache für trübes oder braunes Wasser sind meist alte „verzinkte“ Stahlleitungen. Die Rohre und Fittinge hatten bei der Herstellung einen Zinküberzug. Rohrleitungen mit diesen Bauteilen sind nur für bestimmte Wässer geeignet. Während des Betriebs bildet Zink Deckschichten und schützt den Stahl. In nicht geeigneten Wässern korrodiert Zink in kurzer Zeit und kann den Stahl nicht mehr schützen. Es bilden sich Eisenkorrosionsprodukte und schließlich färbt sich das Wasser braun (Rostwasser).

Ist Rostwasser gesundheitsschädlich?

Das Trinken von eisenhaltigem, sprich rostigem Wasser ist grundsätzlich nicht gefährlich. Thermalwässer können beispielsweise hohe Eisenkonzentrationen aufweisen. Die Trinkwasserverordnung weist als Indikatorparameter 0,2 mg Fe/l auf.

Was tun, wenn trübes Wasser aus der Leitung kommt?

Trübes Wasser ist ein Zeichen dafür, dass diese Rohrleitungen das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben. Die Sanierung stellt je nach Gebäudenutzung eine schwierige Aufgabe dar und setzt eine sorgfältige Planung voraus. Eine intensive Reinigung gegebenenfalls mit anschließender Wasserbehandlung kann eine sinnvolle Maßnahme sein, um das Zeitfenster bis zur Sanierung zu erweitern.

Wie bekämpft man Trübungsprobleme wirksam?

Die Reinigungsmaßnahme setzt eine sorgfältige Vorplanung voraus. Dabei ist es erforderlich, die Situation vor Ort zu erfassen und die Umsetzbarkeit der Reinigung zu prüfen. Sind alle Voraussetzungen gegeben, wird ein Ablaufplan zur Durchführung der Reinigung erstellt. Folgemaßnahmen wie Wasserbehandlungen werden mit dem Kunden abgestimmt.

Alte Trinkwasser-Installationen ohne Rostwasser betreiben

Fachartikel zur fachgerechten Reinigung aus der energie | wasser-praxis

Warum hilft Desinfektion nicht bei Trübung?

Desinfektionsmittel sind Oxidationsmittel. Sie beschleunigen die Korrosion und die Bildung von Korrosionsprodukten. Im Gegensatz dazu kann die Reinigung weiterhelfen.

Warum Impulsspülverfahren COMPREX®?

Das Impulsspülverfahren COMPREX® reinigt intensiv nur mit Druckluft und Wasser. Es findet Anwendung bei festen Ablagerungen und Inkrustationen sowie mikrobieller Kontamination. Als Experten für die mechanische Reinigung wenden wir unser COMPREX®-Verfahren seit 1997 bei Rohrleitungen und Systemen an, seit 2005 bei Trinkwasser-Installationen.

Betreiber berichten oft, dass sie bei Trübungsproblemen, auch in Verbindung mit Kontaminationen, lange nach einer wirksamen Lösung suchen. Dabei ist die mechanische COMPREX®-Reinigung von Trinkwasser-Installationen etabliert. Sie stellt eine wirtschaftliche und schonende Lösung bei Trübung dar. Die Reinigung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Wasserbehandlung, um das Zeitfenster bis zur Sanierung der Anlage zu erweitern.

Wir stehen Ihnen gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

TEILE DIESEN BEITRAG
Share on facebook
Share on linkedin
Share on print
Share on email