shutterstock_251528320
Reinigung der Trinkwasser-Installation in einem Seniorenheim

Probleme mit Korrosion in einem Seniorenheim

Reinigung der Trinkwasser-Installation einer Seniorenresidenz nach Eintrag von Korrosionsprodukten

Aufgabenstellung

  • Eintrag von Ablagerungen und Korrosionsprodukten
  • durch Korrosion der verzinkten Stahlleitungen auftretende
    starke Trübung
  • Rohrleitungen für Warm- sowie Zirkulationswasser mit dem COMPREX®-Verfahren reinigen

Technische Daten

  • 75 Zimmer in Haupt- und Nebengebäuden
  • zusätzliche Räumlichkeiten wie Küchen, Stationsbad und Besucher-WC´s

im laufenden Betrieb        unter Berücksichtigung der Wasserbenutzungszeiten    der Bewohner

280 Warmwasser-zapfstellen

tägliche Arbeitszeit      zwischen 7:30 Uhr und 17 Uhr

70

Arbeitsstunden

COMPREX®-Reinigung

  • mechanische Reinigung mit Luft und Trinkwasser
  • Bereitstellen von komprimierter, aufbereiteter Luft durch COMPREX®-Einheit

Mehrstufige Vorgehensweise

  • 1. Schritt: Reinigung der Warmwasser- und Zirkulationshauptleitungen
  • 2. Schritt: abschnittsweise Reinigung des
    Verteilungsnetzes und der Zapfstellen
  • Ausspeisung über Zapfstellen mit installiertem Zyklonabscheider zum kontrollierten Ableiten von Luft und Wasser
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

1 COMPREX®-UNIT

1 TI-EINSATZFAHRZEUG

3 TECHNIKER

Ablagerungen und Korrosionsprodukte mobilisiert und ausgetragen

hoher Austrag an schwarz-brauner Trübung

auch 2,5 Monate nach Reinigung keine Trübung mehr
feststellbar