shutterstock_479711074
Reinigung der Trinkwasser-Installation in einem Ärztehaus

Pseudomonaden in einem Ärztehaus

Reinigung und Desinfektion der Trinkwasser-Installation nach Kontamination mit Pseudomonaden

Aufgabenstellung

  • Kontamination mit Pseudomonas aeruginosa sowie leichte Trübungsprobleme beseitigen
  • Trinkwasserrohrleitungen mit dem COMPREX®-Verfahren reinigen
  • nach der Reinigung Desinfektion mit Chlordioxid
  • Maßnahme auf Grund der Praxis-sprechzeiten nur am Wochenende möglich

Technische Daten

mehrstöckiges Gebäude mit

  • 7 Arztpraxen
  • 5 Büroeinheiten
  • 2 Gewerbeeinheiten
  • Rohrleitungen aus verzinktem Stahl
  • 111 Zapfstellen

24 Arbeitsstunden

111 Kaltwasserzapfstellen

COMPREX®-Reinigung

  • mechanische Reinigung unter Einsatz von Luft und Trinkwasser
  • Bereitstellen von komprimierter, aufbereiteter Luft durch COMPREX®-Einheit
  • Zugang zum System über Adapter-anschlüsse
  • Ausspeisung über Zapfstellen
  • strangweises Reinigen bis zu jeder Zapfstelle
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

1 COMPREX®-UNIT

1 TI-EINSATZFAHRZEUG

3 TECHNIKER

Biofilme und Ablagerungen mobilisiert und     aus dem System ausgetragen

keine Pseudomonaden und andere Mikroorganismen mehr nachweisbar