shutterstock_1077731288
Reinigung der Trinkwasser-Installation in einer Hochschule

Pseudomonaden in einer hochschule

Reinigung der Trinkwasser-Installation aufgrund Kontamination mit Pseudomonaden

Aufgabenstellung

  • Kontamination mit Pseudomonas aeruginosa beseitigen:
  • Ursache: unsachgemäßer Filterwechsel
  • Rohrleitungen für Kaltwasser mit dem COMPREX®-Verfahren reinigen
  • Trübungsprobleme beseitigen
  • Reinigungsmaßnahme zum Vermeiden von Betriebsunterbrechungen zum Teil nur am Wochenende möglich

Technische Daten

  • 4 freistehende Gebäude: Wohnheim, Mensa, Lehr- sowie Verwaltungsgebäude einer Hochschule
  • Baujahr des Gebäudekomplexes: 1955/56
  • Alter der Trinkwasser-Installation: 1 bis 3 Jahre

7 Arbeitstage

430 Kaltwasserzapfstellen

COMPREX®-Reinigung

  • mechanische Reinigung mit Luft und Trinkwasser
  • Bereitstellen von komprimierter, aufbereiteter Luft durch COMPREX®-Einheit
  • Zugang zum System über Adapteranschlüsse
  • gebündelte Ausspeisung mehrerer Zapfstellen mittels speziellem Zyklonabscheider
  • strangweises Reinigen bis zu jeder Zapfstelle
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

1 COMPREX®-UNIT

1 TI-EINSATZFAHRZEUG

3 TECHNIKER

Ablagerungen sowie Biofilme
mobilisiert und ausgetragen

Pseudomonaden-Konzentration < 0 KBE/100 ml

keine Trübung
mehr vorhanden